*
Menu
Center_l

ISO-MET Bauabdichtungen AG
Lindauerstrasse 31
CH-8309 Nürensdorf

Tel: 044 836 36 46
Fax: 044 836 36 47
Mob: 079 912 55 41
Mail: info@iso-met.ch

Infos
Referenzen
Über uns
Kontakt
Partner


      

Bildslide
1-1.jpg 6.jpg 3-3.jpg 7.jpg 8.jpg 9.jpg 10.jpg 11.jpg 1.jpg

ISO-MET AG - Beton Injektionen

Horizontalsperre - Ein häufig vernachlässigter Bereich: Die Horizontalsperre, der Übergang zwischen
Wand- und Bodenabdichtung. Hier ist es besonders wichtig, Feuchte auszuschließen.

Eine Sperre mit Acrylat-Gel löst dieses Problem erstmalig auf gründliche und einfache Weise -

Zunächst wird
Beschreibung: http://www.cam-protect.de/images/injektion1.jpgein horizontal angelegter Gürtel von Bohrkanälen angelegt.
In die Bohrlöcher wird per Niederdruckverfahren das Material injektiert.
Das Gel fließt zunächst wasserähnlich bis in jede Pore und alle Kapillare
hinein. Dort angekommen erreicht er nach einiger Zeit
seinen neuen
Aggregatzustand; (je nach Einstellung) er reagiert zum Gel aus,
das der Feuchtigkeit alle Wege versperrt.

Laut WTA-Merkblatt erfüllen Getifix Gele alle Wirksamkeits-Standards.

Einzigartig effektiv
Selbst bei völliger Durchfeuchtung (über 99%) lässt sich die Horizontalsperre
mit Acrylat-Gel ausführen. Ohne vorherige Messung, ohne kostenintensive
Vortrocknung, ohne Gefährdung der Bausubstanz und ohne jedes Risiko -
das bestätigt nach eingehender Prüfung das unabhängige Forschungsinstitut MFPA Leipzig.

Nicht von außen, nicht von innen, aber trotzdem dicht: Schleier- / Flächeninjektion
Beschreibung: http://www.cam-protect.de/images/injektion2.jpg
Schleierinjektion Für eine Schleierinjektion wird Gel in das Erdreich vor dem Gebäude injiziert - von innen durch die Kellerwände hindurch. Das Gel verteilt sich und verbindet sich mit dem Erdreich; es entsteht eine flächige Aussen-abdichtung und damit ein starker Schutzschild für das Mauerwerk - ohne dass es aufwändig freigelegt werden muss.

Flächeninjektion Direkt in die Wand
Die Flächeninjektion dringt direkt in das abzudichtende Bauteil ein. Das injizierte Gel verteilt sich im Porengefüge,
reagiert aus und bildet darin eine flächige Abdichtung.

 

Ergänzende Maßnahme - Rißverpressung - Perfektion per Injektion
Es sind Setzungen (Bewegungen des Gebäudes, die zu Setzrissen führen), Mängel in der Konstruktion, schlechte Bauausführung oder einfach Alterserscheinungen: Beton und Mauerwerk leiden oft unter Rissen, von sehr fein bis sehr breit. Das lässt sich mit dem richtigen Material einfach wegspritzen: Die jeweils passende, geprüfte Getifix Injektageflüssigkeit durchdringt von innen den beschädigten Bereich bis in feinste Haarrisse und verschließt sie. Dauerhaft.

Beschreibung: http://www.j-friederich.ch/images/content/Bay%20Alterheim%20Konolfingen%20004.jpg

Quellbarer Injektionsschlauch Sika Fuko Swell 1

Einbetonierte Abdichtung

  ♦ Abdichten durch aufquellen bei Wasserkontakt 
  ♦ Im Bedarfsfall Inijzierbar 
  ♦ Anpassungsfähig

Wir verlegen, fixieren oder verkleben Sika Fuko Swell
und Inijzieren im Bedarfsfall mit Mikrozement,
Acryl oder PU- Harz.

Beschreibung: http://www.j-friederich.ch/images/content/28.1.2009%20009.jpg

Injektonsschlauch Ini-Tec für Arbeitsfugen

Einbetonierte Abdichtung

  ♦ Anpassungsfähig
  ♦ Witterungsunabhängig
  ♦ Anschluss per Packer oder Entlüftungsschlauch

Wir verlegen, fixieren Ini-Tech Verpressschlauch
und Inijzieren mit Acryl oder Pu-Harz.

Copyright
© Copyright 2014 by ISO-MET Bauabdichtungen AG. Alle Rechte vorbehalten. Design by my.e1de.com
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail